knipsdingserei

Immer auf Motivsuche


4 Kommentare

Weiß und blau

Hallo ihr Lieben,

ist das nicht eine Pracht? Seit ich in den Harz gezogen bin (deshalb unter anderem die lange Pause), kann ich mich gar nicht satt sehen an Bergen, Tälern und so vielem mehr. Aber der Winter! Ich liebe Winter und deshalb fahre ich mit leuchtenden Augen durch den Harz, seit der erste Schnee gefallen ist.

Die Bilder sind in Güntersberge entstanden, als bereits die zweite Ladung Wunderweiß vom Himmel gefallen war. Was für eine Bilderbuchkulisse, nicht wahr?

Liebe Grüße und einen schönen Abend

Sabine


2 Kommentare

Ein traumhafter Brocken Erde

Hallo ihr Lieben,

mein letzter Post ist schon eine ganze Weile her. Dabei stapeln sich die Fotos in den Ordnern bereits! Ich habe ganz viel erlebt und die Freizeit zwischen den kleineren und größeren Katastrophen ausgiebig genutzt.

Ein Beispiel: Vor einer Woche bin ich sonntags mitten in der Nacht aus dem Bett gehüpft (okay, ich hab mich rausgequält), schnell unter die Dusche, Futter und Kameras geschnappt und ab die Fahrt.

brocken-5869Ich hatte den tollkühnen Plan geschmiedet, endlich mal den Brocken zu erobern. Und weil ich immer mehr als unbedingt nötig will, musste es auch direkt der Sonnenaufgang werden.

Auf dem kürzesten Weg sind das so 7,5 Kilometer, dann ordentlich Minustemperaturen, tiefer Schnee… quasi ein Sonntagmorgen im Bett.

Aber wie die Fotos beweisen, hab ich meinem inneren Schweinehund eine gehörige Lektion erteilt. Der Auftieg so mitten in der Nacht – vor allem wenn die Lampe pünktlich am Auto den Geist aufgibt und man halb blind losstapft – ist ziemlich anstrengend. Auf den letzten paar Metern wollte ich mich nur noch irgendwo in den Schnee werfen und die Sonne für ihre Pünktlichkeit verfluchen.

Sie war superpünktlich um 8.10 Uhr an Ort und Stelle. Ich zum Glück auch!  Und man mag es kaum glauben, um diese Tageszeit ist es hier oben verdammt voll!

Einen guten Start in die Woche!


2 Kommentare

Eine runde Sache

Hallo zusammen,

ja, der Titel ist heute besonders flach, ich geb es zu… Ich hätte es auch Abhandlung über das Verhalten von bewegtem Wasser bei Langzeitbelichtungen mit Gegenlicht und ND-Filter-Experimenten nennen können. Auch nicht gerade eine Granate, oder?  Aber genau das seht ihr: ein paar Versuche mit meinen Spielzeugen. Bei solchen Aufnahmen merke ich dann jetzt auch, wie dringend meine Kamera gereinigt werden muss. Überall sind Flecken, die nicht mit einem Brillentuch behoben werden…


Hinterlasse einen Kommentar

Zu Besuch bei Isegrim

Hallo ihr Lieben!

Heute gibt es hier Wölfe zu sehen. Sind sie nicht total schön? Ich bin noch immer fasziniert. Soweit ich mich erinnern kann, war das nämlich meine erste Begegnung mit Isegrim. Gehört habe ich sie schon oft, wenn ich zum Beispiel auf der Rosstrappe war. Mein Bruder hat mir dann immer recht erfolgreiche Angst eingejagt, obwohl er wusste, dass sie auf der anderen Seite des Bodetals in einem Gehge festsaßen.

Es ließe sich jetzt tiefsinnig über die Rückkehr von Wölfen in freier Natur, Vermehrung und Gefahren diskutieren – und wenn euch danach ist, dann los! So oder so finde ich Wölfe wunderschön.